forschend
Erkun­dung des Innen­raumes
bei jedem Wet­ter
Baustein ohne Lesevo­raus­set­zung

In ein­ner Kirche sind auch immer Far­ben zu find­en. Beson­ders fall­en die Para­mente, die Stoff­be­hänge am Altar und an Lesepul­ten ins Auge. Diese enthal­ten mit ihrer Farbe Botschaften über das Kirchen­jahr. In diesem Baustein dreht sich alles um die litur­gis­chen Far­ben.

Die Kinder sam­meln sich vor dem Altar. Die erwach­sene Begleitung der Kinder kann (eventuell begleit­et von eine Hand­fig­ur: Kirchen­maus) von der Bedeu­tung der Far­ben erzählen. Anschau­ungs­ma­te­r­i­al in einem Korb kann dies unter­stützen. Die Kirchen­maus kann z. B. fol­gen­des Erzählen: „Bei den Gottes­di­en­sten ist sie gerne ganz vorne mit dabei. Da kann sie gut ver­ste­hen und vor allem gut sehen. Deshalb hat sie sich einen Trick aus­gedacht – vorne am Altar und auch an der Kanzel und vielle­icht am Pult hän­gen wertvolle Tüch­er. Es hän­gen immer unter­schiedliche da. Je nach dem, welche Zeit im Jahr ger­ade ist. Damit die Maus ein biss­chen „getarnt“ ist, hat sie sich Hal­stüch­er organ­isiert – so kann sie sich in der jew­eili­gen Zeit dem Altar anpassen und wird nicht so schnell gese­hen.“ 

Zeit: 15 Minuten

Mate­r­i­al: Beu­tel mit Tüch­ern (schwarz, vio­lett, rot, rosa, grün, weiß, blau), Sym­bol­en für jede Farbbe­deu­tung: Kreuz (schwarz), Geschenk (rot), Putz­tuch (vio­lett), Weck­er (rosa), Klee­blatt (grün), Kerze (weiß), Marien­fig­ur (blau), Erk­lärungskarten (Zusatz­ma­te­r­i­al)

Materialien — Download