Aktiv­itäts­form: ruhig-med­i­ta­tiv
Erkun­dung der Kirche von außen
bei jedem Wet­ter
Baustein ohne Lesevo­raus­set­zung

Das Ein­treten in die Kirche sollte bewusst gestal­tet wer­den. Beispiel­sweise ist es möglich, die Kinder jew­eils einzeln oder paar­weise zeitlich ver­set­zt mit einem Klang in den Kirchraum ein­treten zu lassen. Begleit­en zwei Erwach­sene die Gruppe, ist eine Per­son im Innen­raum und nimmt die Kinder einzeln in Emp­fang. Die Kinder kön­nen auch mit einem Kerzen­glas in die Kirche ein­treten. Dies kann ein ruhiges und konzen­tri­ertes Ein­treten unter­stützen. Je nach weit­er­er Pla­nung tre­f­fen sich alle Kinder nach dem Ein­treten im Altar­raum oder nehmen in den ersten Rei­hen Platz.

Zeit: Je nach Grup­pen­größe pro Kind 45 Sekun­den

Mate­r­i­al: eventuell Klangstab oder Kerzengläs­er

    Materialien — Download