Aktiv­itäts­form: ruhig-med­i­ta­tiv
Erkun­dung der Kirche von außen
bei jedem Wet­ter
Baustein ohne Lesevo­raus­set­zung

Eine Kirch­en­erkun­dung mit Kindern sollte im Vor­feld mit den Zuständi­gen der jew­eili­gen Kirche besprochen wer­den. Dafür ist es wichtig, auf die Beson­der­heit der Kinderkirch­en­erkun­dung hinzuweisen. Für Kinderkirch­en­erkun­dun­gen ist es in beson­der­er Weise wichtig, dass die Kinder sich möglichst frei bewe­gen kön­nen, dass sie nicht die ganze Zeit mucksmäuschen­still sein müssen und möglichst auch mit den Hän­den Dinge erkun­den kön­nen. Falls es „Tabu­bere­iche“ in der Kirche gibt, ist dies im Vor­feld zu klären.

Vor dem Ein­treten in die Kirche ver­sam­meln sich alle Kinder, die an der Erkun­dung teil­nehmen, vor der Ein­gangstür.

Gemein­sam wer­den eventuelle „Spiel­regeln“ für die Erkun­dungszeit in der Kirche abge­sprochen.

Eventuell erfol­gt zunächst eine Erkun­dung der Kirche von außen.

Zeit: ca. 5 Minuten, erfol­gt eine Erkun­dung von außen, ist mehr Zeit einzu­pla­nen.

Materialien — Download