forschend
Erkun­dung des Innen­raumes
bei jedem Wet­ter
Baustein ohne Lesevo­raus­set­zung

Mit Kindern im Grund­schu­lal­ter kann der Grun­driss der Kirche und dessen Bedeu­tung erkun­det wer­den. Die Kinder sam­meln sich vor dem Altar. Mit ein­er Kordel kön­nen zwei Kinder den Grun­driss der Kirche auf den Boden leg­en. So kön­nen die Bere­iche der Kirche in der Drauf­sicht erkennbar wer­den. Die erwach­sene Begleitung kann zudem die Him­mel­srich­tun­gen hinzufü­gen (Zusatz­ma­te­r­i­al) und die Bedeu­tung der einzel­nen Bere­iche der Kirche erk­lären.

Vari­a­tio­nen:

  1. Jedes Kind erhält einen Muggel­stein und die Auf­gabe, in der Kirche umher zu gehen und einen Ort zu suchen, zu dem es eine Frage hat. Dann tre­f­fen sich alle wieder vorne und leg­en ihren Stein an der entsprechen­den Stelle in den Grun­driss. Alle gemein­sam gehen dann die Orte ab, zu denen Kinder eine Frage haben.
  2. Haben die Kinder Sym­bole und Tiere gesucht, kön­nen sie das Tier an den Fun­dort im Grun­driss leg­en.

Zeit: 10 Minuten für den Grun­driss, für die Vari­a­tio­nen ist zusät­zlich Zeit einzu­pla­nen

Mate­r­i­al: Kordel, Kom­pass, für die Vari­a­tio­nen: Sym­bole und Tiere, Muggel­steine, Karten für Him­mel­srich­tun­gen

Materialien — Download