Bild 3

Diese Kloster­erkun­dung eignet sich für Kinder ab ca. 6 Jahren. Für sie ist ein Zeitrah­men von min­destens drei Stun­den einzu­pla­nen. Während der Erkun­dung gelan­gen die Kinder zu einzel­nen Sta­tio­nen, bei denen spezielle Sinne (hören, schmeck­en, riechen) ange­sprochen wer­den. Hinzu kommt min­destens eine kreative Sta­tion (zum Beispiel an der Linde), an der sich die Kinder eine Geschichte oder ein Kunst­werk aus­denken kön­nen.

Die Kinder durch­laufen zuerst die Sinnes-Sta­tio­nen in kleinen Grup­pen und sind hier­für jew­eils mit einem Erkun­dung­spro­tokoll und Schreib-/ Mal­s­tiften sowie mit einem Gelän­de­plan auszus­tat­ten, in dem sie ihre Fun­dorte markieren.

Im Anschluss an die drei Sta­tio­nen erfol­gt eine kurze Präsen­ta­tion in der Gesamt­gruppe. Darauf fol­gt min­destens eine kreative Sta­tion, in der die Kinder erneut in den ursprünglichen oder neuen Kle­in­grup­pen zusam­men arbeit­en. Die Grup­pen­ergeb­nisse wer­den doku­men­tiert und (je nach Zeit und Aufmerk­samkeit) direkt vor Ort präsen­tiert.

Zum Abschluss geht die gesamte Gruppe zum Labyrinth und kann dies durch­laufen.

Im Zusatz­ma­te­r­i­al find­en sich die Texte und Auf­trags­blät­ter für die einzel­nen Sta­tio­nen sowie ein Lage­plan des Gelän­des, in dem die Kinder ihre Fun­dorte markieren kön­nen. Darüber hin­aus sind dort die Ideen für die kreativ­en Sta­tio­nen skizziert.

Materialien — Download

Categories: Allgemein