Klangexperimente

Der Kirchen­raum fasziniert auch durch seine Akustik. Bei Kirch­en­erkun­dun­gen mit Kindern ist dies oft zu spüren, nur zu gerne testen Kinder ihre Stimme und den Klang im großen Raum. Dieser Baustein stellt die akustis­che Wahrnehmung in den Mit­telpunkt. Im Vor­feld kön­nen in der Kita oder Schule Instru­mente hergestellt wer­den. Zum … Weit­er­lesen …

Ein Kirchenbuch erstellen

Hier­bei han­delt es sich nicht um einen eige­nen Baustein, son­dern um eine Idee, die Erfahrun­gen, die Kinder im Rah­men der Kirchen- und Klostererkundung(en) sam­meln, festzuhal­ten. Ger­ade wenn die Erkun­dun­gen über einen län­geren Zeitraum erfol­gen, kön­nen die Erin­nerun­gen und Erfahrun­gen auf diese Weise fest­ge­hal­ten wer­den. Zeich­nun­gen der Kinder von Einzel­heit­en, Fotos, … Weit­er­lesen …

Ein Detail wahrnehmen

Kinder brin­gen eine Vielzahl von Vor-Erfahrun­­gen mit, wenn sie eine Kirche besuchen. Was sie beschäftigt und bewegt, worauf ihr beson­deres Augen­merk liegt, kön­nen sie in ein­er „Nah-Auf­­nahme“ aus­drück­en. Die Kinder starten vor dem Altar. Mit Zettel und Stiften wer­den sie im Kirchen­raum aus­ge­sandt, um ein Detail so skizzen­haft festzuhal­ten, dass … Weit­er­lesen …

Ein Relief abpausen

Kirchen­räume enthal­ten häu­fig eine Vielzahl an inter­es­san­ten und ästhetis­chen Struk­turen, zum Beispiel an Säulen, am Tauf­stein, am Altar oder auf Grab­plat­ten. Jedes Kind kann sich auf die Suche nach ein­er erhabenen Struk­tur begeben, die es beson­ders ansprechend find­et. Dieses Detail kann mit der Met­all­folie abgepaust und mitgenom­men wer­den. Wichtig dabei … Weit­er­lesen …

Kleine Klostermahlzeit

Wenn der Kloster­garten im Zen­trum der Erkun­dung ste­ht, liegt die Frage nach der Ernährung im Kloster nahe. Abge­se­hen davon macht ein Kloster­pick­nick vie­len Kindern Spaß. Die Vor­bere­itung für diesen Baustein ist allerd­ings etwas aufwendig, weil eine Rei­he von Mate­ri­alien im Vor­feld gekauft und bere­it gestellt wer­den müssen. Impuls: „Wie kann … Weit­er­lesen …

Kräutertee zubereiten

Den Kindern wird eine Auswahl an Kräutern zur Ver­fü­gung gestellt oder die Kräuter wer­den im Garten gemein­sam gesam­melt. Impuls: „Nehmt das Ausse­hen und den Duft der Kräuter wahr. Erin­nert euch ein Geruch an etwas?“ Im Anschluss sam­meln die Kinder Infor­ma­tio­nen zu den vorhan­de­nen Kräutern mit Hil­fe der Kräuterkarten und bere­it­en … Weit­er­lesen …

Den eigenen Namen gestalten

Wenn die Kirch­en­erkun­dung mit Kindern unter der Über­schrift „Namen“ erfol­gt, kann dieser kreative Baustein einge­fügt wer­den. Die Kinder kön­nen eine Kerze oder ein Schild mit dem eige­nen Vor­na­men gestal­ten. Zeit: ca. 20 Minuten Mate­r­i­al: Unter­la­gen, kleine Stumpenkerzen, Wach­splat­ten, Scheren, Namenss­childer aus Holz, Holzs­tifte Mate­ri­alien — Down­load Diesen Baustein druck­en Zurück … Weit­er­lesen …