Der Habit ist ein weites langes Ordens­ge­wand und das äußere Zeichen der Zuge­hörigkeit zu einem Orden. Das Gewand wird durch eine Kordel oder ein Band (Cin­gu­lum) zusam­menge­hal­ten. Oft gehört dazu ein Ska­puli­er, ähn­lich wie eine Schürze aus zwei Stoff­bah­nen über Brust und Rück­en, zum Schutz des Habit. Die Kapuze gehört oft zur Klei­dung der Mönche. Wenn sie über den Kopf gezo­gen wird, schal­tet sie Ablenkung aus und ermöglicht Rückzug.